Ein Tag der Wertschätzung für langjährige Rotkreuzschwestern

Am 13. Juni ehrte die DRK-Schwesternschaft Bonn ihre diesjährigen 110 Jubilare, die zusammengenommen auf 2.885 Jahre der Zugehörigkeit kamen.

 

Mit einer herzlichen, persönlichen Begrüßung durch Oberin Dr. Frauke Hartung wurden die Mitglieder, Mitarbeitenden, Kooperationspartner und weitere Gäste am Vormittag im Mutterhaus empfangen. Die Vorsitzende zeigte sich beeindruckt von so viel Kompetenz, die durch die Jubilare im Festsaal vertreten waren. Sie sagte u.a.:

" Sie haben die Hauptrollen übernommen bei der Planung und Umsetzung von Pflegetätigkeiten, des Pflegemanagements, der Forschung sowie der Ausbildung und Sie haben sich beteiligt an der Umsetzung unserer Rotkreuzgrundsätze in pflegerelevanten Situationen. Schon beim ersten Blick auf die Jubiläumsliste fällt auf, dass Sie alle ganz maßgeblich die Entwicklung der Pflegeberufe und somit auch die Entwicklung der Schwesternschaft mitgestaltet haben. Unsere Herausforderung –  damals wie heute – ist immer wieder und in allen Schwesternschaftsgenerationen unsere Rotkreuzgrundsätze in unser Handeln einzubeziehen und unser Pflegeverständnis entsprechend mit Leben zu füllen. Ich glaube, dass wir in einer Zeit leben, wo uns genau diese Beständigkeit Mut und Zuversicht geben kann, dass diese Idee viele Generationen von Rotkreuzschwestern getragen hat und auch weiterhin tragen wird.    

Wenn wir zurückblicken auf Ihre berufliche Tätigkeit, hoffe ich von ganzem Herzen, dass Sie heute sagen können, dass Ihr Berufstraum Wirklichkeit geworden ist, dass Sie sich so weiterentwickeln konnten, wie es Ihnen wichtig war und dass Sie zu dem Ergebnis kommen, dass Sie sich immer wieder für einen Pflegeberuf entscheiden würden. Für Ihren Einsatz sowie für Ihre Treue zur Schwesternschaft danke ich Ihnen von ganzem Herzen.“

Nach der Ehrung und einem stärkenden gemeinsamen Frühstück brach die Gruppe zum Ausflug auf. Schon im Bus zum Schiffsanlegeplatz in Boppart kamen alle Teilnehmenden gut ins Gespräch. Der muntere Austausch setzte sich während der Schifffahrt nach Kaub bei sommerlichen Temperaturen fort. In einem Restaurant mit wunderschönem Rheinblick genossen alle das ansprechende Ambiente und die persönliche Atmosphäre.

Hier finden Sie einige Bilder von Anna Rosa Bonato, die den Tag dankenswerterweise fotografisch begleitet hat.

 

 

Kontakt

Gabriele Wenz
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Akademische PR-Beraterin
Tel.: 0228/ 26 90 124
Fax: 0228/ 26 90 129
gabriele.wenz(at)schwesternschaft-bonn.drk.de